Berichte

2018

30.06.2018 Veitensteinbiker goes to Fernsehen

KIKA LIVE" live bei den Veitensteinbikern!
Wir durften heute einen super spannenden Tag erleben. Der KIKA mit Moderator Ben drehte eine Sendung über uns und unseren Sport. Den Kids machte es riesigen Spaß bei den Dreharbeiten aktiv dabei zu sein. Jetzt sind wir gespannt, wie die vielen Stunden Drehmaterial zu einer kurzen, knackigen Sendung verarbeitet werden.

     

 

24.06.2018 Frankenbikemarathon Trieb

Aus Spass an der Freude

Der Bike-Marathon in Trieb ist eine tolle Abwechslung zum sonstigen CC-Renngeschehen. Unsere Biker probierten sich auf längeren Distanzen aus und kämpften gegen mehrere hundert andere Biker. Hier drehte man nicht in kurzer Zeit mehrere gleiche Runden, sondern in der Kurzdistanz ging es auf eine 19km-Runde, in der Mitteldistanz (48km) auf zwei verschiedene Runden. Es stand eher der Spaß denn der Wettkampfgedanke im Vordergrund. Trotz allem freuten sich vor allem unsere jungen Biker, wenn sie ihre Vorjahreszeiten verbessern konnten.
Marlon und Felix starteten schon das dritte Mal. Vor zwei Jahren brauchten sie für die Strecke noch etwa 1,5 Stunden, dieses Jahr schafften sie es schon in weniger als einer Stunde. Ein großes Lob für diese Leistungssteigerung!
Ganz oben auf dem Treppchen stand Marina, sie sicherte sich in ihrer Altersklasse den Gesamtsieg!
Für die Kids gab es nur eine Gesamtwertung als u15. Lorenz erreichte Platz 4, Marlon Platz 7, Moritz Platz 11 und Felix Platz 13. Bei den Mädchen kam Corina auf Platz 4 und Fiona auf Platz 6.
Unsere Trainer Michael Prill, Michael Floßmann und Anke fuhren als Begleiter der jüngeren Starter mit, hatten aber teilweise ordentlich zu tun, ihnen folgen zu können.

Mit diesen Zeiten überquerten unsere Biker die Ziellinie:

Kurzdistanz:
Robert 0:52:56, Lorenz 0:54:50, Frank 0:56:55, Marlon 0:57:28, Michi 0:57:29,Moritz 0:58:52, Felix 0:59:41, Michael 1:03:59, Corina 1:08:58, Fiona 1:32:22, Anke 1:32:24

Mitteldistanz:

Marina 3:04:03, Martin 3:12:41

 

17.06.2018 Cube-Cup Stammbach

Schon wieder Pokale

Am Samstag fand in Stammbach für uns das 6. Rennen im Cube Cup statt. Wir konnten fast 30 Starter vorweisen und waren damit wieder einmal teilnahmestärkster Verein!
Auf dem neu errichteten Bikepark hatten unsere Jungs und Mädels so richtig Spaß und das zeigte sich auch in den Ergebnissen der einzelnen Rennen. Unser Lorenz fühlt sich so langsam sichtlich wohl auf dem Podest, er fuhr einen spitzenmäßigen dritten Platz ein. In der u9 legte Tristan einen grandiosen Start-Ziel-Sieg hin und stand somit zurecht stolz ganz oben auf dem Treppchen. 
Marina erfuhr sich ebenfalls den dritten Platz und sammelte damit wichtige Punkte für die Gesamtwertung.

Unsere Ergebnisse:
U7: Emil(4) Meo(5) Anton(9)
U9: Tristan(1) Moritz(5) Rafael(13) Julius(20)
U11: Jonas(10) Fabian(14) Mino(17) Julian(19) Janis(21) Lennis(26) Björn(27) Cedric(31) Emma(11)
U13: Lorenz(3) Marlon(14) Simon(17) Fiona(8)
U15: Moritz(14) Felix(15) Fabio(16) Corina(5)
U19: Marina(3)
Herren: Martin(14) Michael(17) Frank(12)

 

10.06.2018 Cube-Cup Baunach

Home sweet Home

Nun ist es schon wieder vorbei.. viel Aufregung, viel Organisation, viele Arbeitsstunden. Und es hat so richtig Spaß gemacht! Ein großes DANKESCHÖN an alle, die in irgendeiner Form dazu beigetragen haben, dass das Cube Cup-Rennen in Baunach so reibungslos verlaufen ist!
Die Sonne meinte es fast zu gut mit uns und brachte viele Fahrer an ihre Grenzen. Die im Zielbereich aufgestellten Wassereimer mussten sehr häufig nachgefüllt werden.
Auf 4 unterschiedlichen Strecken gingen ca. 260 Fahrer an den Start, davon unglaubliche 35 Veitensteinbiker. Unser Lorenz legte ein fulminantes Rennen an den Tag und belegte einen wahnsinnig tollen 2. Platz! Auch alle anderen Biker wuchsen in ihrem Heimrennen über sich hinaus. Die Strecken in Baunach beschreiben wir an dieser Stelle nicht, ihr müsst sie im nächsten Jahr einfach fahren!

Unsere Ergebnisse:
U7: Emil(5) Meo(6) Anton(8)
U9: Tristan(4) Moritz(5) Rafael(13) Julius(21)
U11: Jonas(8) Mino(14) Janis(16) Julian(18) Fabian(19) Paul(26) Björn(28) Lennis(32) Cedrik(34)
Emma(10) Leonie(11)
U13: Lorenz(2) Marlon(13) Simon(16) Lennart(23) Jonas(24) Fiona(7)
U15: Moritz(12) Fabio(13) Felix(15) Benjamin(16) Corina(4)
U17: David(13)
U19: Marina(3)
Herren: Martin(12) Michael(15) Robert(17) Frank(19)

Auch dieses Jahr gab es wieder eine Wertung in der VG Baunach. Leider können sich wenige nicht-Vereinsmitglieder dazu durchringen, an den Start zu gehen. Somit gingen viele Pokale an unsere Biker.
U7: Emil(1) Meo(2)
U9: Tristan(1)
U11: Mino(1) Fabian(2) Dominik(3), Emma(1) Leonie(2)
U13: Lorenz(1) Marlon(2) Simon(3) Lennart(4) Jonas(5)
U15: Moritz(1) Fabio(2) Felix(3)
U17: David(1)
Damen: Marina(1)
Herren: Uli(1) Christian(2) Michael(3)

          

 

12.05.2018 Cube-Cup Wüstenselbitz

Pokale sind schön!

Wenn auch ein wenig verspätet – hier unser Kurzbericht zum Rennen in Wüstenselbitz

Bei diesem Rennen starteten wir mit 24 Bikern. So langsam gefällt es dem einen oder anderem auf dem Podest, insgesamt 4 Pokale durften die Veitensteinbiker mit nach Hause nehmen.Marina und Corina schafften es bei den Mädels, Tristan und Lorenz bei den Jungs. Alle anderen kämpften aber mindestens genauso tapfer und erreichten hier und dort wieder persönlich neue Bestplatzierungen. Auf der Strecke in Wüstenselbitz gehören trotzdem jedes Jahr Stürze dazu. Deshalb gibt es auch immer wieder Tränen, die nach dem Rennen getrocknet werden müssen.

 

Das nächste Rennen findet in 3 Wochen auf unserer Hausstrecke statt. Da hoffen wir natürlich wieder auf tolle Ergebnisse!

Unsere Platzierungen: 
U7: Emil(6) Meo(9) Anton(12)
U9: Tristan(3) Moritz(6) Rafael(11)
U11: Jonas(8) Mino(11) Julian(15) Fabian(17) Björn(18) Paul(21) Lennis(23) Cedrik(25) Emma(11)
U13: Lorenz(3) Simon(16) Marlon(17)
U15: Corina(3) Moritz(10) Felix(11)
U19: Marina(29)
Herren: Martin(13)

     

 

06.05.2018 Cube-Cup Bad Alexanderbad

Unser Griff nach Pokalen

In Bad Alexandersbad stand das dritte Rennen der Saison an. Trotz dass die Anfahrt einen Aufbruch am Sonntagmorgen um 6:30 Uhr bedeutete, machten sich 22 Biker auf den Weg.
Der Tag begann noch vor den Rennen mit einem Platten und einem Kettenriss. Zum Glück sind unsere Väter inzwischen recht fit und können die Bikes in kurzer Zeit meist wieder einsatzbereit basteln.
Unsere Kids kämpften wie verrückt, sodass wir am Ende 3 Kinder auf dem Podest bejubeln konnten. Bei den Kleinsten schaffte es Emil auf das Treppchen, in der U9 hielten gleich beide Fahrer einen Pokal in der Hand. In der stark umkämpften U11 mit 35 Startern erfuhren sich 2 Kids einen Platz unter den Top 10.

 

Unsere Platzierungen:
U7: Emil(2) Anton(4) Meo(10)
U9: Tristan(2) Moritz(3)
U11: Emma(8) Jonas(9) Mino(10) Fabian(16) Janis(18) Julian(21) Björn(25) Cedrik(29) Lennis(32)
U13: Lorenz(6) Marlon(14) Fiona(10)
U15: Felix(12) Moritz(13) Fabio(15) Corina(4)
Herren: Martin(7)

     

 

29.04.2018 Cube-Cup Trieb

Der Regen war da.

Kaum war das erste Rennen beendet, stand Rennen Nummer 2 vor der Tür. Dieses Mal mit Voranmeldungsrekord von 30 Veitensteinbikern! Gestartet sind letztlich nicht alle, denn der ein oder andere verletzte sich leider noch kurz vor dem Start.

Die Kinder bewältigten eine technisch recht anspruchsvolle Strecke. In der Nacht vorher gab es Regen, damit in einigen Passagen ordentlich Matsch und Dreck. Aus diesem Grund wurden die Rennen der U9 und U11 um jeweils eine Runde gekürzt. Die Biker der U13 und U15 wurden nicht verschont und durften auf der vollen Strecke ihr Können zeigen.
Unsere Leonie ließ sich zur Rennpremiere überreden und schlug sich ganz wacker. Dieses Mal konnten wir sogar 3 Staffeln melden. Die Kids finden das einen tollen Abschluss des Renntages.
Besonders stolz waren an diesem Tag alle auf unseren Lorenz. Er schaffte es in seinem persönlich herausragendsten Rennen gegen starke Konkurrenz auf Platz 3 der U13. Die Spitzengruppe fuhr in den 5 Runden recht nah beieinander. Lorenz ließ sich nicht abschütteln und konnte sich so den Podestplatz sichern. 
Schon nächste Woche heißt es wieder Anfeuern und Daumen drücken!

Unsere Platzierungen:
U7: Meo(6) Emil(7) Anton(9)
U9: Tristan(4) Moritz(8) Rafael(10) Julius(24)
U11: Emma(10) Leonie(11) Jonas(15) Mino(18) Janis(19) Fabian(23) Björn(27) Paul(28) Cedrik(30) Lennis(31)
U13: Lorenz(3) Marlon(15) Lennart(19) Simon(21) Fiona(7)
U15: Corina(7) Felix(14) Moritz(16)
U19: Marina(3)
Herren1: Martin(15)

     

 

22.04.2018 Cube-Cup Schneckenlohe

Neues Jahr, Neuer Spaß

Vor zwei Jahren bestritten unsere Kids als Veitensteinbiker ihr erstes Rennen in Schneckenlohe. Damals noch ohne Trikots und mit einer Mannschaftsstärke von 5 Kindern. In diesem Jahr konnten wir schon zum Auftakt unglaubliche 25 Starter für den Cube Cup begeistern!
Bei strahlendem Sonnenschein war nicht viel Matsch zu bewältigen, die Kinder konnten sich auf die tolle Strecke mit Schotter, Wurzeln und Wiese konzentrieren. Natürlich gab es den einen oder anderen Sturz. Das hielt aber selbst unsere kleinsten Biker nicht davon ab, die Zähne zusammen zu beißen und ihre Rennen zu Ende zu fahren. Im Ziel wurden sie dann von den Eltern und Mannschaftskollegen gebührend empfangen!
Für die Altersklassen U11 – U15 fand am Morgen ein Geschicklichkeitsparcours statt, nach dessen Ergebnissen die Starter beim Rennen aufgestellt wurden. Unsere Trainer waren sehr stolz, denn wirklich alle Kids nahmen diese Chance wahr und probierten sich im Paletten- und Slalomfahren. Ab der Altersklasse U13 fand dieses Mal gleichzeitig eine Wertung für die Bayernliga statt, so dass für unsere Kids in diesen Rennen wirklich harte Konkurrenz am Start war.
Natürlich durfte am Ende eine Beteiligung am Staffelrennen nicht fehlen. Die U11er Staffel mit Emma, Mino und Jonas fuhr auf Platz 9, die U13er Staffel mit Fiona, Marlon und Lorenz erreichte den 12. Platz.

 

Unsere Platzierungen: 
U7: Emil(5) Meo(8) Anton(10)
U9: Tristan(2) Moritz(6) Rafael(11) Julius(19)
U11: Emma(9) Jonas(12) Mino(19) Julian(20) Fabian(25) Björn(28) Janis(29) Paul(33) Cedrik(34) Lennis(37)
U13: Lorenz(24) Marlon(39) Lennart(44)
U15: Moritz(28) Felix(29) Fabio(30)
U19: Marina(2)
Herren 1: Martin(17)

 

 

14.04.2018 Großer Trainingstag

Der Feinschliff für die Saison

In Vorbereitung auf die startende Rennsaison organisierten unsere Trainer einen großen Trainingstag. Die Kids freuten sich schon im Vorfeld darauf, das tolle Wetter rundete ihn dann perfekt ab.

Alle 32 Kids und 8 Trainer bzw. Betreuer trafen sich um 10 Uhr am Bike-Cafe Messingschlager. Es wurden 4 Leistungsgruppen eingeteilt und   dann ging es auch schon los.

Die Kleinsten übten am Morgen kräftig Balance auf dem Bike und am Nachmittag machten sie eine Ausfahrt über Stock und Stein zum Dorgendorfer Spielplatz.
Zum Mittag trafen wir uns wieder am Cafe. Jetzt gab es für alle eine ordentliche Stärkung, damit dem 2. Trainingsblock nichts im Wege stand.
Die Größeren und Großen trainierten ebenfalls ihre Bikebeherrschung und legten dabei im Gelände viele Kilometer zurück. Unsere Größten kamen am Ende auf über 50 km!

Zum Abschluss fanden sich alle Teilnehmer am Platz ein. Jetzt gab es noch ein Staffelrennen, an dem alle Altersklassen gemeinsam teilnahmen. Das war ein Spaß! Es wurde gekämpft, angefeuert und gelacht.

Als am Ende alle Kids von den Trainern abgeklatscht wurden, waren sie sich einig, dass ein wirklich gelungener Tag hinter ihnen lag.

Unser besonderer Dank geht dieses Mal an
Familie Lauterbach für ihre tolle fachliche Unterstützung
den Helfern für`s mit Anpacken

dem Bike-Cafe Messingschlager für das Mittagessen 

 

 

2017

28.10.2017 Gesamtabschlußfeier Cube-Cup
 
Unsere Bilanz nach dem 2. Jahr im Renngeschehen
 
Schon wieder ist ein Jahr rum! Hinter den Veitensteinbikern liegen 10 reguläre Rennen im Cube Cup und 3 MTB-Marathons.
Wir und die Eltern sind viele Kilometer quer durch Oberfranken gefahren, haben bei Wind, Regen und Hitze die kleinen und großen Biker kräftig angefeuert, haben enttäuschte Kinder aufgebaut und Verletzungen spontan geheilt. Es war ein aufregendes sportliches Jahr!
In der Mannschaft ist der Zusammenhalt weiter gewachsen. Inzwischen trainieren bei uns unter 5 Trainern über 30 Kinder im Alter von 3 bis 17 Jahren.
 
Am letzten Samstag im Oktober fand in Marktredwitz die Abschlussveranstaltung des diesjährigen Cube Cups statt. Eingeladen waren in den Kinderklassen jeweils die Plätze 1 bis 5 und alle Fahrer, die mindestens 7 Rennen bestritten hatten. Damit machten wir uns mit 14 Bike-Kids auf den Weg. 
Es gab Pokale für die besten Fahrer und einen Wertgutschein der Firma Cube für die eifrigen Fahrer.
In der Gesamtwertung schafften es 2 Mädels auf das Podest: Emma in der U9 auf einen superklasse 3. Platz und unsere Marina holte in der U19 sogar den Gesamtsieg! Corina verfehlte das Podest knapp.
 
Bei den Jungs waren die Starterzahlen immer in der Überzahl, deshalb sind auch ihre Platzierungen nicht zu unterschätzen.
 
Unsere abschließenden Ergebnisse:
U7m: Moritz (9), Emil (12), Meo (14) von 53 Teilnehmern
U9w: Emma (3) von 20 Teilnehmerinnen
U9m: Janis (8), Tristan (9), Jonas (10), Mino (12), Julian (13), Björn(16), Julius (49) von 68 Teilnehmern
U11w: Marie (11) von 22 Teilnehmerinnen
U11m: Marlon (25), Fabian (36), Lennart (49) von 76 Teilnehmern
U13m: Lorenz (15), Felix (30), Fabio (40), Simon (46) von 65 Teilnehmern
U15w: Corina (4) von 17 Teilnehmerinnen
U15m: Moritz (10), David (21) von 42 Teilnehmern
U19 w: Marina (1) von 10 Teilnehmerinnen
Herren1: Martin (8), Michael P. (31) von 74 Teilnehmern
Hannes, Rafael und Cedric machten auch ihre ersten Rennerfahrungen.
 
          
 
08.10.2017 Cube-Cup Bayreuth
 
Schlimmer geht´s nimmer!!!
 
Wer unserem letzten Bericht entnommen hat, dass es in Scheßlitz schlammig zuging, der wird jetzt eines Besseren belehrt. Beim letzten Rennen der Saison in Bayreuth hatten unsere Kids mit noch verschärfteren Bedingungen zu kämpfen! Dank dem Regen der vergangenen Tage war die Strecke so dermaßen aufgeweicht, dass wirklich alle Kinder nicht um Geschwindigkeit fahren konnten, sondern darauf achten sollten, mit möglichst wenigen Stürzen ins Ziel zu kommen. Ganz ohne Sturz kam aber fast niemand durch.
Auch wenn man in den Schlamm recht weich fällt, waren alle froh, dass keiner ernsthafte Verletzungen davon trug. Unsere Staffelfahrer weigerten sich allerdings nach ihren regulären Rennen, noch einmal als Gruppe für den Verein an den Start zu gehen.
 
Unser Martin wühlte sich am Nachmittag durch den Schlamm und als Belohnung musste er kurz vor dem Ziel aufgeben, da seine Kette dem Dreck nicht stand hielt.
 
Derzeit nicht aktiv im Rennbetrieb dabei ist unsere Marie, die es sich aber bei keinem Rennen nehmen lässt, alle Biker an der Strecke ordentlich anzufeuern.
 
Die Veitensteinbiker verabschieden sich renntechnisch nun erst einmal in die Winterpause, im April geht der Wahnsinn von vorne los! In der Zwischenzeit wird aber natürlich weiter hart trainiert.
 
Unsere Ergebnisse:
 
U7: Moritz (5), Emil (19), Meo (21)
U9: Emma (3), Jonas (4), Janis (6), Julian (9), Mino (13), Lennis (14), Tristan (15), Björn (20)
U11: Marlon (20), Fabian (21), Cedrik (32)
U13: Lorenz (15), Felix (20)
U15: Corina (8), David (22) Moritz (24)
U19: Marina (6)
 
          
 
01.10.2017 Cube-Cup Scheßlitz
 
Die Schlammschlacht von Schäätz
 
Einen neuen Starterrekord bei einem auswärtigen Rennen konnten wir Veitensteinbiker beim TSV Scheßlitz vermelden. Ganze 24 Biker gingen am Sonntag an den Start. Damit haben wir es zum teilnahmestärksten Verein geschafft!
Der Regen meinte es die vorherigen Tage zu gut mit der Strecke. Schon nach der ersten Proberunde mussten unsere Fahrer an die Waschstation, um ihre Räder (und vor allem die Schaltungen) vom Schlamm zu befreien. Gleich nach dem ersten von insgesamt 6 Rennen war die Strecke so aufgeweicht, dass beim Fahren Vorsicht besonders in den Kurven angesagt war. Für die Jüngsten der U7 wurde der Rundkurs kurzerhand auf Asphalt und Schotter verlegt.
Der Zustand der Trikots stellte die Waschmaschinen hinterher vor eine große Herausforderung!
 
Dieses Mal wurden wir von Pannen verfolgt. Gleich 3x gab es einen Platten. Bei Marlon passierte es unmittelbar vor dem Rennen. Nur dank der Erfahrung und der schnellen Hilfe von Uli Schmittlutz (Danke!) schaffte er es noch, rechtzeitig am Start zu stehen. Felix geschah kurz darauf das Gleiche. Bei ihm reichte die Zeit zum Reifen wechseln nicht mehr, er startete kurzerhand mit Corina´s Rad. Während des Rennens verletzte er sich dann noch, sodass er zwar sein Rennen beenden konnte, aber für die Staffel nicht mehr zur Verfügung stand. Hier wiederum sprang Marlon für ihn ein.
Lennis` Reifenpanne geschah zum Glück erst nach dem Rennen.
 
Wie schon im letzten Jahr entschieden sich unsere Trainer in Scheßlitz an den Start zu gehen. Die Kids hatten wieder viel Spaß, auch die „Alten“ mal anzufeuern.
 
Besonders hervorzuheben sind dieses Mal unsere U9-Fahrer. Gleich 5 von ihnen schafften es in die Top10!
 
Alles in allem war es wieder eine gelungene Veranstaltung. Wir kommen nächstes Jahr wieder!
 
Unsere Ergebnisse:
 
U7: Moritz (4), Emil (11), Meo (13), Hannes (14)
U9: Emma (3), Jonas (4), Tristan (5), Janis (6), Mino (8), Björn (10), Lennis (14), Julius (29)
U11: Marlon (16), Fabian (22), Cedrik (32)
U13: Lorenz (15), Felix (19)
U15: Corina (4), Moritz (10)
Staffel (5)
U19: Marina (4)
Damen: Anke (3)
Herren: Martin (12), Michael P. (14), Michael F. (19)
 
          
 
17.09.2017 Zwischendurch mal wieder ein Marathon..
 
Am letzten Sonntag gingen Corina, Martin und Marina in Schneckenlohe beim Querfeldein-Marathon an den Start. Bei zuerst noch recht kühlen Temperaturen erfolgte um 10:30 Uhr der neutralisierte Start der 25 km Distanz, für die sich alle drei gemeldet hatten. Die Strecke bestand aus tollen Trails sowie Wald- und Radwegen und führte über 550 Höhenmeter. Bei zunehmend wärmerem und sonnigerem Wetter kam Marina nach einer Zeit von 1:40 h und Corina mit Martin nach 2:17 h im Ziel an. Beide Mädels konnten somit in ihrer Altersklasse das Treppchen erreichen!
Auch bei schönem Wetter (kommt leider selten vor) ist der Querfeldein-Marathon in den Ausläufern des Frankenwalds mit seinen abwechslungsreichen Streckenabschnitten eine empfehlenswerte Veranstaltung für alle Hobbyfahrer.
 
     
 
11.08.2017 Ein Feriennachmittag bei den Veitensteinbikern
 
Viele fahrradbegeisterte Jungs und Mädels folgten unserem Ruf und kamen am Freitag Nachmittag (11.08.) zum Messingschlagergelände in Baunach.
Zuerst wurden die Bikes von unseren Trainern durchgecheckt, Verbesserungsvorschläge hinsichtlich Satteleinstellung usw. gegeben und gleich umgesetzt. Danach erklärte Anke allen Anwesenden, worauf es beim richtigen biken ankommt und worauf die Kids in den nächsten zwei Stunden besonders achten sollten.
Dann ging es auch schon los! Zunächst wurden auf unserem großen Trainingsplatz Balanceübungen auf dem Fahrrad gemacht. Hier konnte jeder testen, inwieweit er sein Bike schon beherrscht. Danach stand eine kleine Tour durch den Wald an, bei der alle Kinder wunderbar mitgehalten haben. Im Anschluss war auf dem Trainingsplatz ein Parcours mit verschiedenen Hindernissen aufgebaut. Jeder, der sich traute, durfte unsere kleinen Rampen, die Wippe oder den Slalom ausprobieren. Natürlich durften hinterher auch ein paar Runden im Bikepark nicht fehlen. Abschließend gab es noch ein lustiges Spiel auf dem Bike, bei dem alle ganz schon aus der Puste waren.
Im „Bike-Cafe Messingschlager“ konnten sich dann alle müden Biker ordentlich stärken. Hier gab es Wiener Würstchen und Getränke, bis auch der Letzte satt war.

 

Wir hatten den Eindruck, dass es allen Ferienkids großen Spaß gemacht hat und freuen uns auf das nächste Jahr!
 
        
 

29.07.2017 Cube-Cup Steinbach am Wald

Das erste Ferienwochenende stand für uns noch einmal im Zeichen des Cube Cups.

Trotz beginnender Urlaubsreisen fanden sich 16 Veitensteinbiker, die gemeinsam den Weg nach Steinbach am Wald auf sich nahmen, um an einem tollen Rennen teilzunehmen. Der Rundkurs führte entlang dem Ölschnitzsee, einer wirklich traumhaften Kulisse. In der U7 verpasste Moritz das Podest nur um 2 Sekunden. Emma hat diese Saison Platz 2 dauerhaft gebucht. Die Jungs der U9 waren dieses Mal in mehrere Stürze verwickelt und schafften es am Ende noch, direkt nacheinander ins Ziel einzufahren. Für die U13 wurde im laufenden Rennen die Strecke um eine Runde gekürzt, was unsere Biker begrüßten. Marina erfuhr sich ebenfalls einen punktereichen Podestplatz.

Nun verabschieden sich auch die restlichen Veitensteinbiker erst einmal in die Ferien, bevor im Oktober die beiden letzten Rennen anstehen.

 Die Ergebnisse im Kurzüberblick:

U7: Moritz (4), Emil (13), Meo (15)
U9: Emma (2), Mino (9), Jonas (10), Janis (11), Björn (12)
U11: Marie (9), Marlon (17)
U13: Lorenz (10), Felix (16), Fabio (19)
U15: Corina (5)
U19: Marina (2)
Herren: Martin (8)
Staffel: (8)

    

 

23.07.2017 Cube-Cup Warmensteinach (Marathon)

MTB-Marathon für die Großen

Am Sonntag nahm unsere Marina als einzige Fahrerin der Veitensteinbiker am 2. SiLi Fichtelgebirgs-Mountainbike-Marathon teil, der gleichzeitig auch den 9. Lauf des Cube-Cups darstellte.
Nach einer regnerischen Ankunft in Warmensteinach entschied sie sich kurzfristig gegen den Start über die Kurzdistanz und meldete sich für die Mitteldistanz, bei der 50 km und 1150 Höhenmeter zu bewältigen waren. Die Strecke, die aufgrund des Regens teilweise sehr matschig war, bestand hauptsächlich aus Waldwegen, die immer wieder durch tolle Wurzelabfahrten unterbrochen wurden. Teil der Strecke war auch eine Skipiste, die zu einem Teil erklommen werden musste.
Nach 3:06 Stunden überquerte Marina schließlich glücklich die Ziellinie und war froh (trotz schwerer Beine), am Ende sehr nah an ihre persönliche Wunschzeit von 3 Stunden herangefahren zu sein. Im Gesamtfeld belegte sie Platz 105, in ihrer Altersklasse aber bedeutete dies Platz 1 und somit den obersten Podestplatz! So kann es weitergehen!

 

 

08.07.2017 Cube-Cup Hof

Premiere im Staffelrennen

 Zum 8. Cube Cup-Rennen fuhren 19 Veitensteinbiker nach Hof. Bei schwülwarmen Temperaturen begeisterten unsere Kids ihre Eltern und Trainer, indem sie sich zum Teil völlig verausgabten und somit an ihre Leistungsgrenzen gingen. Durch die sehr enge Streckenführung war ein manöverfreies Überholen lediglich im Start/Zielbereich möglich. An anderen Stellen riskierte man Kollisionen und Stürze, was einige unserer Fahrer nicht davon abhielt und sie letztlich mit ordentlichen Blessuren die Ziellinie überquerten. Ein großes Lob geht an unsere Corina, die nach einem harten u15-Rennen mit nur 5 Minuten „Erholungspause“ unsere Premiere ins Staffelrennen einläutete. Gemeinsam mit Lorenz und Felix sicherte sie sich Platz 8 von 12. Die drei hatten dabei enormen Spaß und werden beim nächsten Rennen auf jeden Fall wieder als Staffel am Start sein!

 Unsere Ergebnisse im Kurzüberblick:

u7: Moritz (4), Emil (11), Meo (14)
u9: Emma (5), Jonas (6), Julian (8), Tristan (10), Björn (15), Mino (16), Janis (16)
u11: Marlon (15), Fabian (19)
u13: Lorenz (12), Felix (19), Fabio (21)
u15: Corina (6), Moritz (8)
u19: Marina (3)
Herren: Martin (11)

    

 

02.07.2017 Cube-Cup Baunach

Die Veitensteinbiker in der Rolle der Gastgeber

Am ersten Juli-Sonntag gab es in Baunach neben dem Altstadtfest einen weiteren Besuchermagnet. Der Cube Cup, bei dem in den letzten Wochen immer mehr Veitensteinbiker starteten, wurde auf dem Gelände der Firma Messingschlager und den angrenzenden Grundstücken ausgetragen.
Fanden sich im letzten Jahr noch etwa 50 Starter in Baunach ein, so lockte die Verbindung mit dem Cube Cup dieses Mal sage und schreibe 250 Starter aus allen Teilen Oberfrankens, Thüringen, Sachsen und auch Tschechien an.
Das Wetter hätte perfekter nicht sein können. Die Regenwolken verzogen sich am Morgen rechtzeitig und die Sonne trieb die Temperaturen nicht allzu hoch.

Vormittags kämpften rund 160 Kinder der Altersklassen u7 bis u15 um die Podestplätze. Je nach Jahrgang mussten hier Strecken von 600 m bis 8 km zurück gelegt werden. Dabei ging es über Asphalt, Waldwege, Wiesen, Schotterstrecken und extra eingebaute Hindernisse. An der Strecke standen viele Eltern und neugierige Zuschauer und feuerten ihre und auch alle anderen Kinder lauthals an.

Am Nachmittag ging es dann für die Großen ins Gelände. Es wurde auf zwei verschiedenen Strecken (12,6 km und 16,8 km) um die Punkte gekämpft. Im Hauptrennen holte sich Uli Schmittlutz (M-Wave Pro Team) den Gesamtsieg, obwohl er aufgrund der Altersklassenregelung erst 30 Sekunden nach den Elitefahrern starten durfte.

 Unsere Ergebnisse im Überblick:

u7: Moritz (5), Henri (11), Meo (12), Emil (13)
u9: Janis (3), Jonas (5), Tristan (7), Julian (12), Mino (15), Björn (17), Julius (24), Rafael (26), Hannes (30), Emma (2), Luise (6)
u11: Marlon (13), Fabian (21), Lennart (28), Marie (9)
u13: Lorenz (10), Felix (17), Simon (18), Fabio (19)
u15: David (10), Moritz (11), Corina (5)
u19: Marina (2)
Herren: Martin (5), Christian (8), Michael (10)

 
Wie jedes Jahr gab es von der Stadt Baunach eine VG-Wertung. Die tollen Pokale bekamen wir auf der Bühne des Altstattfestes vom Bürgermeister persönlich überreicht. Das fanden unsere Kids besonders klasse!

Die Ergebnisse der VG-Wertung:

u7: 1. Henri Lüffe 2. Meo Prill 3. Emil Flossmann
u9m: 1. Tristan Hassel 2. Mino Prill 3. Hannes Langhojer
u9w: 1. Emma Flossmann 2. Luise Lüffe
u11m: 1. Marlon Prill 2. Fabian Köhler 3. Lennart Lüffe 4. Dominik Skiba 5. Paul Stegmeyer
u11w: 1. Marie Schmittlutz
u13: 1. Lorenz Kirchmaier 2. Felix Flossmann 3. Simon Müller 4. Fabio Bickel
u15: 1. David Müller 2. Moritz Schuler
u19: 1. Marina Schmitt
Herren: 1. Christian Lüffe 2. Michael Prill

    

 

So. 25.06.2017 Frankenbikemarathon Trieb

Zwischendurch mal ein Marathon...

Einen Tag nach dem Rennen in Stammbach fand der Franken Bike Marathon in Trieb statt. Natürlich ließen es sich ein paar Veitensteinbiker nicht nehmen, auch hier an den Start zu gehen.

Aufgrund von Altersbeschränkungen mussten die Kids u15 mit einem Begleiter fahren. Auf der Kurzdistanz von 19 km starteten Corina mit Anke, Moritz mit Stefan und Marlon und Felix mit ihren Vätern. Marina und Martin nahmen die Mitteldistanz von 48 km in Angriff.

 Für Corina und Moritz war es der erste Bike-Marathon. Beiden machte es großen Spaß und es wird wohl nicht das letzte Mal gewesen sein. Felix und Marlon starteten schon das zweite Mal und hatten das Ziel, ihre Vorjahreszeit zu verbessern oder zumindest zu halten. Die Jungs kämpften so tapfer, dass Felix seine Zeit um 11 Minuten und Marlon seine Zeit um sogar 22 Minuten verbessern konnte. Super gemacht, Jungs!

 Dank einer tollen Organisation seitens der Gastgeber fühlten wir uns wirklich willkommen und werden bestimmt auch im nächsten Jahr wieder dabei sein!

 Nach 19 km überquerten unsere Biker mit folgenden Zeiten die Ziellinie:
Felix & Michael (1:10:05)
Marlon & Michael (1:11:43)
Moritz & Stefan (1:13:08)

Corina & Anke (1:30:11)

 Die 48 km schafften unsere Biker mit folgenden Zeiten:
Martin (3:15:33)
Marina (3:21:01)

    

 

Sa. 24.06.2017 Cube-Cup Stammbach

Tolles Wetter – tolles Rennen!

 
Diesen Samstag rief der Cube-Cup nach Stammbach und die Veitensteinbiker folgten mit wieder einmal unglaublichen 19 Startern. Damit waren wir nach den Gastgebern der Verein mit den meisten Startern!
Unsere Kids zeigten erneut, dass das Training bei jedem einzelnen tolle Fortschritte bewirkt. Wer noch im letzten Jahr sich mühsam durch das Rennen kämpfte oder es teilweise nicht bis ins Ziel schaffte, der fährt in diesem Jahr die Runden inzwischen recht locker durch. Andere steigern immer wieder ihre Rundenzeiten um einige Minuten.
Jungs und Mädels – ihr seid eine tolle Truppe!

 Unsere Ergebnisse im Kurzüberblick:

 U7: Meo (14), Emil (17)
U9: Emma (2), Janis (7), Julian (8), Tristan (11), Mino (15), Björn (22)
U11: Marlon (20), Lennart (26), Fabian (27)
U13: Lorenz (16), Fabio (23), Simon (25), Felix (26)
U15: Corina (6), David (10)
U19: Marina (2)
Herren1: Martin (10)

    

 

Sa. 20.05.2017 Cube-Cup Wüstenselbitz!

Ab zum Wurzelwahnsinn

Diese Woche gingen die Veitensteinbiker mit 18 Fahrern beim Cube Cup in Wüstenselbitz an den Start. Die Erfahrungen aus dem Vorjahr zeigten, dass man hier ein sehr gut funktionierendes Bike und viel Kraft benötigt, denn ein Großteil der Strecke führt über Wurzeln, Wurzeln und nochmals Wurzeln. Davon ließen sich die Kids jedoch nicht abschrecken und stürzten sich tapfer ins Renngeschehen.
Unser Meo musste in der jüngsten Altersklasse U7 nur ein Sportplatzrunde fahren, aber ausschließlich Rasen unterm Rad ist v.a. für die Kleinsten sehr anstrengend! Er fuhr als 20. und damit noch lange nicht als Letzter durch`s Ziel.
In der U9 (26 Starter) kämpften unsere 5 Biker um die beste Platzierung, die Janis auf Platz 5 für sich entscheiden konnte. Tristan, Julian und Mino kamen direkt hintereinander auf den Plätzen 10, 11 und 12 ins Ziel, kurz darauf schob Björn sein Bike als 18. über die Ziellinie.
Die U11 war mit 42 männlichen und 12 weiblichen Startern wieder am stärksten besetzt. Marie erkämpfte sich einen tollen 9. Platz. Bei den Jungs schafften es Marlon auf Platz 21, Fabian auf Platz 30 und Lennart auf Platz 35.
In der U13 gingen unsere Biker bis an ihre absoluten körperlichen Grenzen, mussten sie zeitweise sogar überschreiten. Für Simon bedeutete das, dass er leider sein Rennen aufgeben musste. Lorenz bekam gerade noch die Kurve und landete letztlich auf Platz 24, Fabio gleich darauf auf Platz 27.
Die U15 war dieses Mal etwas stärker besetzt als bei den letzten Rennen, denn hier kämpfen schon Fahrer der Bayern-Liga um die Platzierungen. Corina erfuhr sich einen beachtlichen 9. Platz bei den Mädchen, Moritz bei den Jungs Platz 23. David stürzte ganz ungünstig und musste sein Rennen abbrechen.
Marina schaffte es bei den Mädchen der Altersklasse U19 wieder unter die ersten 5, was uns wirklich stolz macht!
Martin gab nicht auf! Nach einem langen Rennen erwarteten ihn im Ziel eine laut jubelnde Mannschaft und Platz 6 in seiner Altersklasse.
Unser Dank geht dieses Mal an Fabian`s Opa, der unermüdlich seine Kamera bereit hielt und wir so ganz tolle Fotos als Erinnerung mit nach Hause nehmen konnten.

Kurzüberblick:
U7: Meo (20)
U9: Janis (5), Tristan (10), Julian (11), Mino (12), Björn (18)
U11: Marie (9), Marlon (21), Fabian (30), Lennart (35)
U13: Lorenz (24), Fabio (27), Simon (-)
U15: Corina (9), Moritz (23), David (Sturz)
U19: Marina (5)
Herren1: Martin (6)

    

 

So. 07.05.2017: MTB Rennen in Bad Alexandersbad


Im strömenden Regen, morgens um 7:15 Uhr, machten wir uns mit 13 Kindern auf, in der Hoffnung auf einen tollen Renntag.
Punkt 10 Uhr fiel der Startschuss für die U11. Unglaubliche 56 Starter traten in dieser Altersklasse an! Marie erfuhr sich ganz tapfer Platz 10 bei den Mädchen. Marlon hatte erhebliche Startschwierigkeiten, kam als Letzter aus den Startlöchern und kämpfte sich durch das Feld bis auf Platz 28. Direkt hinter ihm konnte Fabian auf Platz 29 glücklich die Ziellinie überqueren. Im Rennen der U13 startete dieses Mal nur Felix, der ordentlich Gas gab und auf Platz 25 landete. Unsere Corina in der U15 hatte heute leider Pech. Sie stürzte ungünstig und musste ihr Rennen abbrechen. Danach waren die ganz Kleinen in der U7 dran. Emil und Meo wollten sich das Rennen nicht entgehen lassen und kämpften gegen ganz schön große Fahrräder, aber auch gegen Laufräder. Emil fuhr kurzzeitig in einen kleinen Tumult, am Ende schaffte er es noch auf einen tollen Platz 17, Meo durchquerte die Ziellinie auf Platz 15. Den Abschluss der Kinder bildete die Altersklasse U9, die mit 37 Startern auch sehr stark besetzt war. Unsere Emma erfuhr sich wieder souverän ihren Platz 2 und durfte einen Pokal mit nach Hause nehmen. Bei den Jungs hatten wir zwei neue Fahrer am Start. Janis landete in seinem ersten Rennen gleich auf Platz 6. Julian wurde von Mino auf dem allerletzten Meter noch überholt, die beiden kamen als Platz 11 und 12 über die Ziellinie. Kurz danach folgte auch schon Björn auf Platz 19.
Am Nachmittag gingen unsere „Großen“ ins Rennen. Marina wollte unbedingt wieder aufs Treppchen und konnte das mit Platz 3 auch erreichen. Martin fuhr gegen Hagel und Regen an und landete schließlich auf Platz 13.
Dank der vielen Eltern, die ihre Kinder mit lauten Anfeuerungsrufen unterstützten, war es für uns alle wieder ein toller Renntag!


Die Ergebnisse:


U7:            Meo Platz 15, Emil Platz 17
U9:            Emma Platz 2, Janis Platz 6, Mino Platz 11, Julian Platz 12, Björn Platz 19
U11:           Marie Platz 10, Marlon Platz 28, Fabian Platz 29
U13:           Felix Platz 25
U15:           Corina (leider gestürzt!)
U19:           Marina Platz 3
Herren 1:     Martin Platz 13

 

   

 

23.04.2017 Und der Spaß geht weiter … Cube Cup in Trieb

Sonntag ist für die Veitensteinbiker Renntag! Letztes Jahr noch in kleinerer Runde, konnten wir dieses Mal 17 Starter für den Wettkampf begeistern. Die Strecke in Trieb gefiel unseren Bikern sehr gut, so dass die genauen Platzierungen in den Hintergrund traten und der Spaß im Vordergrund stand.
Unsere kleinsten Biker Meo und Emil, gerade einmal 3 und 4 Jahre alt, wurden von allen Großen so stark angefeuert, dass sie mit viel guter Laune durchs Ziel radelten.
In der U9 konnte sich Mino nach seinem Sturz im letzten Rennen aus der letzten Startreihe auf einen tollen 9. Platz vorkämpfen. Tristan blieb souverän im vorderen Feld und auch Björn schaffte es noch, einige Starter hinter sich zu lassen. Emma hat mit Platz 2 wieder einen Podestplatz geschafft.
Unsere großen Biker gaben wie immer ihr Bestes. In den höheren Altersklassen gibt es sehr starke Konkurrenz, so dass auch ein Platz 31 eine super Platzierung darstellt!
Marina erfuhr sich ebenfalls einen Podestplatz, Corina verfehlte ihn nur ganz knapp.
Zum Schluss stürzten sich unsere Trainer Martin und Michael in der Herrenklasse ins Renngeschehen. Genau das wollen unsere Kids sehen!

 Unsere Platzierungen:

U7: Emil Platz 11, Meo Platz 12

U9: Tristan Platz 5, Mino Platz 9, Björn Platz 16

U9w: Emma Platz 2

U11: Marlon Platz 20, Fabian Platz 22, Lennart Platz 31

U13: Lorenz Platz 12, Felix Platz 18, Fabio Platz 19

U15: Moritz Platz 11

U15w: Corina Platz 4

U19w: Marina Platz 3

Herren 1: Martin Platz 18, Michael Platz 20

 Ein großes Dankeschön geht an die Firma R.A.D.-GmbH und ihren Geschäftsführer Matthias Altrichter. Sie sorgten dafür, dass unser Team nicht mehr im Regen stehen muss, sondern mit tollen Regenjacken ausgestattet ist.

       

 

09.04.2017 Cube-Cup Schneckenlohe-Die Rennsaison 2017 hat begonnen!

Die Veitensteinbiker machten sich für das erste Rennen im neuen Jahr gleich mit 12 Kindern auf den Weg nach Schneckenlohe. Nach einer regelrechten Schlammschlacht im letzten Jahr genossen wir dieses Jahr die Sonne und gut befahrbare Strecken.
Jeder Einzelne der Bike-Kids gab wie immer sein/ihr Bestes, am Ende konnten wir über drei Podestplatzierungen jubeln!
Unser neuer Trainer Martin war ebenfalls als Fahrer am Start und hofft im Trainerstab auf baldige Unterstützung.

 Die Platzierungen im Überblick:

U7: Emil Platz 10

U9m: Tristan Platz 3, Björn Platz 16

U9w: Emma Platz 2

U11: Marlon Platz 19, Fabian Platz 27

U13: Felix Platz 23, Fabio Platz 28

U15m: Moritz Platz 7

U15w: Corinna Platz 3

U19w: Marina Platz 4

Herren1: Martin Platz 15

 
Mino musste nach einem unglücklichen Sturz und einem darauf folgenden technischen Defekt sein Rennen leider sofort beenden. Wir drücken ihm für das nächste Rennen die Daumen!

 Danke an das M-Wave Pro Team für den Sonnenschutz!

    

 

Die Veitensteinbiker melden sich aus der Winterpause zurück!

Einige unserer Kids wollten von einer Pause nichts wissen und trainierten während des Winters kräftig in der Halle bei den Läufern der LG Veitenstein. Mit gestärkten Kräften und Hunger nach neuen matschigen Abenteuern stürzten sich die Jungs und Mädels vor zwei Wochen wieder ins Outdoor-Training.

An diesem Wochenende hatte unsere Anke einen besonderen Gast eingeladen: Thomas Lauterbach, ein ehemaliger Profi aus der Nationalmannschaft MTB und Fahrer für das Team Messingschlager nahm sich die Zeit und trainierte mit den Kindern Grundlagen von Erwährmung bis Technik. Im Vorfeld waren die Kids recht aufgeregt, so dass sie sich bei diesem speziellen Training äußerst aufmerksam zeigten. Dadurch konnten sie neues Wissen aufsaugen und versuchen nun, alles Gezeigte umzusetzen.
Aber auch die Trainer nahmen die eine oder andere Anregung für die kommenden Trainingseinheiten mit.

Das Team der Veitensteinbiker freut sich schon auf eine Wiederholung und bedankt sich recht herzlich bei Thomas Lauterbach!

 

2016

 

Bilanz nach dem ersten Jahr im Alpina-Cup

Eine tolle Saison mit vielen neuen Erfahrungen liegt hinter dem Team der Veitensteinbiker. Begonnen wurde mit dem Ziel, das eine oder andere Rennen mitzuerleben. Am Ende hatten wir in wirklich jedem Rennen mindestens einen Starter vorzuweisen und in einer Altersklasse sogar einen Gesamtsieger!
Dadurch durften wir gleich im ersten Jahr an der großen Abschlussfeier des Alpina-Cups teilnehmen. Dort werden jährlich die Plätze 1-5  jeder Altersstufe geehrt. Zusätzlich gab es dieses Mal auch einen Preis für die Biker, die wirklich jedes Rennen der Serie bestritten.
Unser Dauergewinner Tristan holte sich den Gesamtsieg in der U7 in Form eines riesigen Pokals. Marlon kennt sich nun auf jeder Strecke bestens aus, er bekam einen „Ehren-Oscar“ für seine pausenlose Teilnahme.
Ein großer Dank geht an unsere Trainer Anke und Michael, die mit viel Hingabe, Begeisterung und Nerven den Kids diese Erlebnisse ermöglicht haben! Nicht zu vergessen aber natürlich auch alle Eltern, die regelmäßig Transportdienste zu den Rennen leisten und letztlich auch Danke an alle Bike-Kids, dass sie mit ihrer Begeisterung die Trainer immer wieder motivieren!

Das Saisonergebnis aller Veitensteinbiker:
U7: Tristan Platz 1 (von 36 Startern)
U9w: Emma Platz 8 (von 14 Startern)
U9: Mino Platz 20, Fabian Platz 22 (von 45 Startern)
U11: Felix Platz 20, Lorenz Platz 23, Marlon Platz 33, Lennart Platz 44, Simon Platz 51 (von 54 Startern)
U13: Fabio Platz 35, Moritz Platz 43 (von 47 Startern)
U15: David Platz 39 (von 50 Startern)
U17w: Marina Platz 6 (von 14 Startern)

Nach den „Schnuppertagen“ haben wir nun noch mehr Kids für das Mountainbiken begeistern können, wir sind also sehr gespannt auf die nächste Saison!


 

 

02.10.2016 Alpina Cup Bayreuth

Zum letzten Rennen der Saison fuhren 10 Veitensteinbiker nach Bayreuth. Im Schatten des dortigen Festspielhauses mussten die Kids einen bergigen Start hinlegen, der Rest der Strecke zog sich meist über Wiesen. Damit tuen sich besonders die kleineren Starter noch etwas schwer. Aber die Jungs und Mädels kämpften tapfer und so erreichte auch wieder jeder sein individuelles Ziel:


U7m: Tristan Platz 1
U9w: Emma Platz 9
U9m: Fabian Platz 12, Mino Platz 15
U11m: Lorenz Platz 13, Lennart Platz 24, Felix Platz 25, Marlon Platz 27
U13m: Moritz Platz 24
U17w: Marina Platz 6


Hervorzuheben ist unser neuester Starter Fabian, der schon nach ganz kurzer Zeit im Training richtig heiß ist, die Strecken zu bezwingen. Wir hoffen, er fährt auch im nächsten Jahr mit der gleichen Begeisterung!

    

 

25.09.2016 Alpina Cup Scheßlitz
 
Am vergangenen Wochenende machten sich unglaubliche 16 Veitensteinbiker auf in Richtung Scheßlitz zum vorletzten Lauf des diesjährigen Alpina Cups. Das tolle Wetter lockte alle Eltern der startenden Kids an die Rennstrecke, so dass es niemanden an motivierenden Anfeuerungsrufen fehlte. Die Strecke fuhr sich sehr schnell, es gab aber auch kurze, knackig Anstiege und tolle Trails.
 
Unser Team fuhr folgende Platzierungen ein:
U7m: Tristan Platz 3, Emil Platz 18
U9m: Mino Platz 14,
U9w: Emma Platz 5
U11: Lorenz Platz 10, Felix Platz 15, Marlon Platz 19, Lennart Platz 20
U13: Fabio Platz 21, Moritz Platz 23
U15: David Platz 13
U17: Marina Patz 4

 
Am Nachmittag wollten unsere "alten" Männer den Kids beweisen, dass auch sie es noch drauf haben. Die Kinder hatten auch als Zuschauer einen riesen Spaß und sparten nicht mit lautstarken Durchhalteparolen.
 

Herren I: Michael Prill Platz 14
Herren II: Matthias Langhojer Platz 12, Wolfgang Weißenberger Platz 13, Michael Flossmann Platz 14
 
Unsere Trainer waren mit den Ergebnissen sehr zufrieden, denn auch unsere rennunerfahrenen Biker hielten ihre Strecken tapfer durch.

  

 

30.07.2016 Alpina Cup Steinbach

Das letzte Rennen vor der Sommerpause führte die Veitensteinbiker Richtung Thüringen nach Steinbach am Wald. Die Gruppe war dieses Mal etwas kleiner besetzt, deshalb gab es aber nicht weniger Spaß! Das Wetter spielte mit und die Kinder empfanden die Strecke als angenehm. In der U9 kam Emma auf einen supertollen 2. Platz, Mino landete nach einem schmerzlichen Sturz auf Platz 20. In der U11 erkämpften sich Felix Platz 13 und Marlon Platz 18. Unsere Marina fuhr in der U17 als 5. über die Ziellinie. Im September und Oktober gibt es dann die letzten beiden Rennen des Alpina Cups zu bestreiten. Bis dahin wünschen wir all unseren Unterstützern eine erholsame Sommer- und vielleicht auch Urlaubszeit!

    

 

23.07.2016 Alpina Cup Hof

Für das 6. Rennen des Alpina Cups nahmen wir Veitensteinbiker eine längere Anfahrtsstrecke in Kauf, denn dieses Mal ging es bis nach Hof. Wir machten uns mit 12 Kindern und und 8 Begleitpersonen auf den Weg - die größte Gruppenstärke unserer bisherigen Rennserie! Der Tag war wettermäßig sehr durchwachsen, so dass unsere Fahrer(in) wiedermal ihr Können auf einer am Ende sehr durchgeweichten Strecke unter Beweis stellen mussten.
Die Ergebnisse: In der U7 fuhr Tristan auf einen tollen 2. Platz und damit einem eventuellen Gesamtsieg einen Schritt näher. Unser Jüngster Emil hielt seine erste große Runde durch. In der U9 kamen Mino auf dem 23. und Emma bei den Mädchen auf dem 5. Platz durchs Ziel. In der U11 hatten wir gleich 4 Fahrer am Start. Simon, Lorenz, Marlon und Lennart erkämpften sich hintereinander die Plätze 26, 27, 29 und 30. Fabio schaffte es in der U13 auf Platz 22. Unser U15-Fahrer David fuhr auf Platz 23, sein Mitkämpfer Felix musste das Rennen wegen Muskelkrämpfen leider vorzeitig beenden. Zum Schluss wollte Leon in der U17 Erfahrung sammeln, vertagte das Vorhaben aber auf ein zukünftiges Rennen.

Ein besonderer Dank ergeht an alle Eltern für ihre Unterstützung! Unsere Trainer haben in ihren privaten PKWs nicht die Platzkapazitäten, um alle Kinder mitsamt ihren Mountainbikes zu den Rennen zu befördern.

  

 

03.07.2016 2.Baunacher MTB-Rennen

Motiviert vom erfolgreichen Rennen 2015 veranstaltet die LG Veitenstein, auch bekannt als „Veitensteinbiker“, am 03. Juli ihr 2tes MTB-Rennen. Auch im diesem Jahr gab es 3 unterschiedliche Strecken. Die Strecken 1 und 2 waren identische mit letztem Jahr, nur die 3 Runde wurde komplett überarbeitet und wurde nach Aussage einiger  Fahrer als deutlich anstrengender als im Vorjahr empfunden. Bei allen 3 Runden ging es wieder über Asphalt, Schotter- und Wiesenwege. Am Vormittag wurden die Rennen der Altersklassen U7 bis U15 gefahren und man konnte dabei ganz hoffnungsvollen Nachwuchs sehen. Den Anfang machten die Fahrer der Klassen U11 bis U15. Sie wurden auf eine mittlere Runde mit 2km Länge und 25 Höhenmeter geschickt und musste je nach Altersklasse mehrmals gefahren werden. Ganz besondere Beachtung fand dabei das Rennen der U15, bei dem es ein hartes Kopf an Kopf Rennen beim Zieleinlauf gab und sich schließlich Lina Dorscht vom TSV Scheßlitz zeitgleich mit Eva Wagner vom RVC Trieb gegen Fabio Braun aus Scheßlitz durch setzten. Im Anschluss an die Jugendlichen durften auch die Kleinen der U9 und die Kleinsten der U7 an den Start. Die 7 und 8 jährigen Kids mussten dabei eine kleine Runde von 950 Meter zweimal durchfahren. Es waren zwar keine Berge auf dieser Runde, aber in Anbetracht der Radgröße, wurde hier schon einiges von den kleinen MTBler abverlangt. Bevor es dann schließlich zur Siegerehrung ging wollten auch noch die Kleinsten ihr Glück probieren und wurden auf eine kleine 400 Meter Runde geschickt. Für die größte Aufregung sorgte dabei der jüngste Teilnehmer. Den mit nur 3 Jahren wollte hier Emil Floßmann von den Veitesteinbikern das erste Mal Wettkampfluft schnuppern. Nach dem alle wohlbehalten im Ziel waren, wurden auch schnell die Medaillen für die schnellsten verteilt und jedes Kind durfte sich ein kleines Präsent aussuchen.
Während der Nachwuchs geehrt wurde, hatten die Veitensteiner noch allerhand mit der großen Runde zu tun. Denn am Nachmittag sollten ja noch die Großen auf ihre Kosten kommen. Die neue große Runde war 4km lang und war einigen Überraschungen gespickt. Es gab mehrere künstliche Hindernisse und  die 2 Berge hatten es gehörig in sich. Dafür wurden die Fahrer aber auch mit ein paar Trails belohnt. Im ersten Rennen konnten die weiblichen Fahrer und die Männer der AK Herren3 in Können unter Beweis stellen. Sie wurden 3mal auf die Strecke geschickt und am Ende erreichte Benno Messingschlager als erster das Ziel. Anschließend ging es in die Königsklasse und hier sollten die Werksfahrer vom Team Messingschlager mal zeigen, was sie so drauf haben. Gleich vom Start weg wurde hier mächtig in die Pedalen getreten. Und schon nach dem ersten Wiesenanstieg reihten sich die blauen Trikots wie an einer Perlenkette auf. Und auch hier bewies Uli Schmittlutz ein weiteres Mal sein fahrerisches Können und fuhr diese Rennen nach 4 Runden souverän ins Ziel. Wie auch schon bei den Kinder- und Jugendrennen gab es für die Fahrer im Zielbereich ein Obst- und Getränkebuffet. Und bei der anschließenden Siegerehrung der Großen konnte man fest stellen, das alle riesigen Spaß hatten und wir die ganze Veranstaltung im nächsten Jahr wiederholen werden. Die kompletten Ergebnisslisten gibt es unter
http://my5.raceresult.com/56143/results?lang=de#

 
 

25.06.2016 Alpina Cup Stammbach

Beim 5. Anlauf gab es endlich mal optimale Wettkampfbedingungen: Sonnenschein, trockene Waldwege und angenehme Temperaturen. Auch die Strecke war abwechslungsreich und hatte von Rasen, Wald- und Wurzeltrails über Schotterwege bis hin zur Tartanbahn alles zu bieten. Unsere fünf Jungs hatten sichtlich Spaß auf der Piste und gaben wie immer ihr Bestes. Als erster Starter erreichte Mino Prill in der U9 als 22. das Ziel. Das viele Training macht sich bei ihm positiv bemerkbar, denn er konnte einige Biker hinter sich lassen – und das als Jüngster in dieser Altersklasse! In der U11 fuhr Marlon Prill wieder auf den 27. Platz und bestätigte somit seine solide Leistung. Fabio Bickel, der in der U13 mit 4 Runden an die Grenzen seiner Kondition gehen musste, kam als 17. ins Ziel und war mit seinem zweiten Rennen sehr zufrieden. David Müller schnupperte zum ersten Mal Wettkampfluft und stellte schnell fest, dass den Fahrern in der U15 mit drei großen Runden sehr viel abverlangt wird. Er gab sein Bestes und versuchte an den erfahrenen und sehr guten Bikern dranzubleiben, musste sich aber nach zwei Runden geschlagen geben. Er kam auf dem 12.Platz ins Ziel, eine tolle Leistung für den ersten Wettkampf! Zum Schluss stand wieder unser Jüngster, Tristan Hassel, in der U7 am Start. Er legte sich voll ins Zeug und in die Kurven und fuhr seinen dritten Sieg der Saison ein. Herzlichen Glückwunsch und weiter so an alle unsere Jungs!

 

 

 

19.06.2016 Frankenbikemarathon in Trieb


Der diesjährige FBM in Trieb stand unter den Motto: „Viel Regen ist gleich viel Spaß“. Denn auf Grund der umfangreichen Niederschläge der letzten Wochen waren ca. 75 Prozent der Strecken vollkommend aufgeweicht. Wiesen standen unter Wasser und die Durchfahrt einer kleinen Senke entpuppte sich urplötzlich als wilder Bergbach.
Marlon Prill und Felix Floßmann wagten sich unter Begleitung ihrer Väter Michael und Michael das erste Mal an ein Marathonrennen. Altersbedingt durften sie nur die Kurzdistanz bestreiten, die allerdings auch schon 20km und 400 Höhenmeter vorzuweisen hatte. Nach einer wilden Fahrt über Wurzeln, Matsch und Schlamm erreichte Felix das Ziel nach 1:21 Stunden auf Platz 49 und Marlon kam 12 Minuten später, auf Platz 51 liegend, über die Ziellinie.
Aber auch auf der Mittelstrecke über 48km und 1400 Höhenmeter waren die Veitensteinbiker anzutreffen. Hier stellten Ralf Krause und Marina Schmitt ihr fahrerisches Können unter Beweis. Auch die Beiden mussten mit den schwierigen Bedingungen klar kommen und mit technischen Aussetzern kämpfen. Nach dem die Strecken schon von vielen Fahrern durchwühlt wurden, war die Durchquerung einiger Stellen am Ende nur noch zu Fuß möglich. Aber auch sie erreichte glücklich und geschafft das Ziel. Für Ralf blieb die Uhr bei 3:49 Stunden stehen und Marina kam schließlich nach 4:28 Stunden ins Ziel. Auf Grund der überschaubaren Teilnehmerzahl bei den weiblichen Juniorinnen konnte sie sich am Ende aber doch noch über einen 3.Platz freuen.

 

 
 

14.05.2016 Alpina Cup in Wüstenselbitz

Der Wurzelwahnsinn!!!

Am Samstag, den 14.05.2016, fand das vierte Rennen des Alpina-Cups statt. Dieses mal war es zwar trocken und nicht so kalt, dafür durften sich unsere sechs Starter mit ausschließlich Wald- wegen und unendliche vielen Wurzeln herum- schlagen. Einzig unser jünster Mountainbiker, Tristan Hassel, drehte in der U7 eine Sportplatz- runde und fuhr dabei als zweiter wieder einen Platz auf dem Podest ein. Mino Prill gab wieder sein Bestes in der U9 und blieb mit einem tollen 19. Platz im unteren Mittelfeld der Gesamt- wertung. Spätestens bei den U11 Startern war allen klar, dass wir noch viel mehr im Wald fahren müssen, um auf den Singletrails beim Fahren über Wurzeln und Steine an unserer Technik zu feilen. Trotzdem gaben alle Fahrer ihr Bestes! Lorenz Kirchmeier fuhr in seinem zweiten Rennen auf einen guten 21. Platz und auch Marlon Prill erkämpfte sich auf den letzten Metern noch den 27. Platz. In der U13 startete Fabio Bickel, der versuchte sich an die erfahrenen und meist älteren Biker heran zu kämpfen und einen respektablen 27. Platz einfuhr. Allergrößten Respekt erntete aber Marina Schmitt von allen. Sie startete nach ihrer Verletzungspause in der U17 bei ihrem ersten Alpina-Cup Rennen überhaupt. Leider konnte sie mit den starken Konkurrentinnen noch nicht mithalten, was zum größten Teil am Trainings- rückstand und dem noch vorhandenen zu großen Respekt nach ihrem Sturz liegt. Aber so, wie wir Marina kennen, wird sie das nicht davon abhalten weiter zu trainieren und im nächsten Rennen wieder ihr Bestes zu geben. Genauso wie alle anderen Startern, die sich jetzt schon auf das nächste Rennen im Juni in Stammbach freuen, was unsere Trainer mächtig stolz macht. Bis dahin gilt: Trainieren, trainieren, trainieren!!!


24.04.2016 Alpina Cup in Trieb

Aprilwetter vom Feinsten und einstellige Temperaturen!!!

Bei unserem 2. Rennen in dieser Saison hatten wir sieben Jungs am Start. Für sie und ihre Trainer war an diesem Tag allerdings nicht die Strecke, sondern die andauernden Wetterkapriolen die größte Herausforderung. Von strahlendem Sonnenschein, Schnee, Regen und eisigem Wind war alles geboten und das bei gerade mal 4°C! Deswegen wurden auch alle Rennen um eine Runde verkürzt. Als erstes war gleich unser Jüngster, Tristan Hassel, an der Reihe und er fuhr wieder einen ungefährdeten Sieg in der U7 ein. In der U9 musste sich Mino Prill als jüngster Starter durch Wald- und Wiesenwege über Schlamm, Wurzeln und Steine kämpfen. Dabei belegte er den 13. Platz. In der U11 starteten dann unsere anderen fünf Biker. Hier mussten sie sich natürlich noch höheren Herausforderungen stellen. Als erster Veitensteiner kam Felix Flossmann als 16. ins Ziel. In seinem ersten Saisonrennen kam Lorenz Kirchmaier auf einen hervorragenden 21. Platz. Marlon Prill erreichte einen soliden 24. Platz und gleich dahinter belegte Lennart Lüffe einen guten 25. Platz. Auch Fabio Bickel fuhr ein gutes und beherztes Rennen, leider kam er auf Grund eines organisatorischen Fehlers des Veranstalters nicht in die Wertung. Aber nicht traurig sein Fabio, neues Rennen, neues Glück!
Auch an diesem Wochenende ließ es sich unsere Marina nicht nehmen, die Veitenstein Bike Teen´s zum Rennen zu begleiten, sie mit zu unterstützen und betreuen und natürlich wieder tolle Fotos zu schießen. Ihr noch mal Danke dafür und gute Besserung. Schließlich wollen wir ja auch sie schnellst möglich mit dem Bike auf der Strecke sehen. Alles in allem war es wieder ein super Teamergebnis unserer Jungs. Aber das Trainerteam Anke und Michi ist sich sicher, dass die guten Trainingsleistungen der Bike Kids in den folgenden Rennen mit noch besseren Platzierungen belohnt werden. Denn von Rennen zu Rennen sammeln sie natürlich auch immer mehr Wettkampferfahrung und der Spaßfaktor steigt sowieso stetig an! Also Biker-Herz, was willst du mehr???

        
 

17.04.2016 Alpina Cup in Schneckenlohe

Die Schlammschlacht!!!

Gleich bei der Auftaktveranstaltung in Schneckenlohe gab es Schlamm, Matsch, aufgeweichte Wege und Dauerregen vom Feinsten. Also alles so, wie es kleine und auch schon etwas größere Mountainbiker eigentlich lieben. Aber diese dauerhaften Witterungsverhältnisse machten das Rennen schon fast zu einer Ausnahmesituation, denn die Strecken waren extremst aufgeweicht und rutschig. Aber trotz all dieser Wetterkapriolen schnitten unsere MTB-er bei ihrem stellenweise ersten Rennen super ab! Allen vorne weg unser neuestes LG-Mitglied Tristan Hassel, der in seinem zweiten Rennen gleich mal den 2. Sieg einfuhr. Als nächstes durfte sich Mino Prill als einer der Jüngsten in der AK U9 durch den Matsch wühlen. Total geschafft und eingesaut belegte er nach 2,2Km einen hervorragenden 23.Platz. Dann kamen unsere Großen, die alle samt in der AK U11 an den Start gingen. Da die Jüngeren die eh schon aufgeweichten Wege noch mal ordentlich durchgepflügt hatten, waren die folgenden 3,5km alles andere als einfach und ein einziger Kraftakt. Als erster Veitensteiner in diesem Rennen kam Felix Floßmann nach 18:39 Minuten ins Ziel und somit konnte er sich über einen tollen 16.Platz freuen. 5 Minuten später erreichte auch Lennart Lüffe auf Platz 26 das Ziel. Kurz darauf konnte an 28. Stelle auch Marlon Prill die Ziellinie überfahren. Angesichts dieser tollen Ergebnisse kann sich wahrscheinlich jeder vorstellen, dass unsere Trainer Anke und Micha den Rest des Tages mit einem Dauergrinsen anzutreffen waren. Alles in Allem ein hervorragender Einstand unseres noch sehr jungen MTB-Teams in die neue und gleichzeitig auch 1. Saison. Ein großer Dank noch an unsere Marina Schmitt für die tollen Fotos. Wegen einer Trainingsverletzung konnte sie zwar nicht selbst starten, lies es sich aber nicht nehmen das Team zu begleiten und super zu unterstützen, Super Marina und schnelle Genesung!!!